Himmelsgeschehen 2019

Sommerzeitperiode vom Sonntag, 25.März 2h Mitteleuropäische Zeit MEZ = 3Mitteleuropäische Sommerzeit MESZ bis Sonntag, 28.Oktober 3h MESZ = 2h MEZ.

Sonne

Beginne der Jahreszeiten
Frühling 20.März 22h58 MEZ, Sommer 21.Juni 17h54 MESZ, Herbst 23.September 9h50 MESZ und Winter 22.Dezember 5h19 MEZ.

Finsternisse

2019 finden 3 Sonnnenfinsternisse, 2 Mondfinsternisse und 1 Merkurdurchgang statt.

1. Partielle Sonnenfinsternis am 6.Januar, in Österreich unsichtbar. Sie ist sichtbar in Nordostasien, im äußersten Nordwesten Nordamerikas und im Nordwestpazifik. Die größte Phase mit 71% des vom Mond abgedeckten Sonnendurchmessers tritt im küstennahen Nordosten Asiens ein.

2. Totale Mondfinsternis am 21.Januar, in Österreich nur in dessen Westhälfte vollständig sichtbar; in der Osthälfte geht der Mond kurz vor Austritt aus dem Kernschatten unter. Freisichtiger Beginn um 4h18. Die Finsternis ist sichtbar in Nord- und Südamerika, in der Osthälfte des Pazifik, in Nord- und Nordostasien, in Europa, in der Arktis, in Afrika und im Atlantik ohne dessen äußersten Nordosten.

3. Totale Sonnenfinsternis am 2.Juli, in Österreich unsichtbar. Sie ist sichtbar in der Osthälfte des Pazifik und in Südamerika mit Ausnahme des nördlichsten Teiles. Die Totalitätszone verläuft von 15 südlich der Cook-Inseln über 10 nördlich der Osterinsel bis zur Mündung des Rio de la Plata. Die Totalität auf der Zentrallinie dauert 4,6 Minuten.

4. Partielle Mondfinsternis am 16.-17.Juli. Sie ist in Österreich zur Gänze freisichtig sichtbar. Freisichtiger Beginn um 21h34 MESZ. Die Finsternis ist ist sichtbar in Südamerika, im Nordatlantik, in Europa, in Afrika, im Indischen Ozean, in Asien ohne dessen Nordosthälfte, in Australien und in der Antarktis.

5. Ringförmige Sonnenfinsternis am 26.Dezember, in Österreich unsichtbar. Sie ist sichtbar in Nordostafrika, in der Südhälfte Asiens und in der Nordhälfte des Indischen Ozeans, in Malaysien, in der Nordnordwesthälfte Australiens und in der Nordwesthälfte des Pazifik. Die Ringförmigkeitszone beginnt knapp südwestlich des Beginns des Persischen Golfes im Nordwesten und zieht über Sumatra und Borneo. Sie endet nordwestlich der Marshall-Inseln. Die Ringförmigkeit auf der Zentrallinie erreicht 3,6 Minuten.

Merkurdurchgang vor der Sonne, am 11.November. In Österreich ist nur die erste Hälfte des Durchganges sichtbar; die Sonne geht kurz nach der Mitte unter. Der Durchgang ist sichtbar im Pazifik mit Ausnahme des Westteils, in Nordamerika ohne dessen äüßersten Nordwesten, in Südamerika, im Atlantik, in Afrika, in Europa ohne dessen äußersten Ordens, im äußersten Nordwestasien, im westlichen Indischen Ozean und in der Antarktis.

Helle Planeten

Merkur:
Abends ab 14.Februar bis 7.März und vom 1. bis 22.Juni. Morgens ab 5. bis 25. August und ab 18.November bis 16.Dezember.

Venus:
Morgens im Januar, im Februar, im März, im April, im Mai, im Juni und im Juli bis 14. Abends ab 14.Oktober, im November und im Dezember.

Mars:
In der ersten Nachthälfte im Januar, im Februar und im März, im ersten Nachtdrittel im April, im Mai und im Juni abends bis 8. Morgens ab 16.Oktober, im November und Dezember.

Jupiter:
Morgens im Januar, Februar, im dritten Nachtdrittel im März, in der zweiten Nachthälfte im April, fast in der ganzen Nacht im Mai, in der ganzen Nacht im Juni, im ersten und zweiten Nachtdrittel im Juli, in der ersten Nachthälfte im August, und im ersten Nachtdrittel im September. Abends im Oktober, im November und im Dezember bis 7.

Saturn:
Morgens ab 27.Januar, im Februar und im März, im dritten Nachtdrittel im April, in der ersten Nachthälfte im Mai, fast in der ganzen Nacht im Juni, in der ganzen Nacht im Juli, im ersten und zweiten Nachtdrittel im August, in der ersten Nachthälfte im September, im ersten Nachtdrittel im Oktober, abends im November und im Dezember bis 13.

Sternschnuppenströme

(Dunkler, klarer Himmel nötig!)

Quadrantiden bis 12.Januar, Maximum 4. 3h, 110 Sternschnuppen/Stunde vor Beginn der Morgendämmerung.

Perseiden 17.Juli bis 24.August, Maximum 13.August 2h23, etwa 110 Sternschnuppen/Stunde vor Beginn der Morgendämmerung.

Geminiden 4.-17.Dezember, Maximum 13. 24h, etwa 120 Sternschnuppen/Stunde vor Beginn der Morgendämmerung.

Sternbilder

12 Monats-Sternbilderkarten im Österreichischen Himmelskalender, Zusendeauftrag = Eingang 14 Euro mit Zusendeadresse AT61 6000, 0000 0790 7948 BAWAATWW, dazu gratis Tierkreiskalenderblatt 2019 für Stand und Lauf von Sonne und hellen Planeten.

Daten aus dem Astronomischen Büro, Wien 1230, Hasenwartgasse 32, astbuero@astronomisches-buero-wien.or.at.